Zu Beginn, ohne Klugscheissen zu wollen: Poi - Spielen kann gefährlich sein.
Das trifft natürlich am wenigsten auf Übungs- , Socken und Comet-Poi zu - hier gibt´s lediglich mal ein paar blaue Flecken. Härter wird der Einsatz von Beaming-Poi, da ist denn schonmal eine Platzwunde oder ein blaues Auge für den Spieler drin. Auf umstehende Personen sollte man auf jede Fälle acht geben, denn was passiert wenn man mit voller Wucht von einem Beaming-Poi an der Schläfe getroffen wird haben wir nicht getestet - und wollen wir auch nicht ausprobieren.
Bei Fire-Poi ist das Thema naturgemäss umfangreicher. Je nach Erfahrung des Spielers sind auch die Vorbereitungen und Vorsichtsmassnahmen unterschiedlich. Deswegen hier einige Tipps für Anfänger. Fortgeschrittene wissen selbst, was sie zum Feuertanz brauchen und auf was sie verzichten können.

Brennmaterial:
Am besten eignet sich klares, geruchsneutrales Lampenöl (z.B. Klarol). Petroleum lässt sich ebenfalls gut verwenden, brennt etwas heller und etwas länger, allerdings russt Petroleum stärker und die Poi (und Spieler) bekommen den Flavour einer Diesel - Zapfsäule. Petroleum in grösseren Gebinden ist preisgünstiger als Lampenöl.ACHTUNG: Lampenöl / Petroleum ist giftig! Sollte einmal trotzdem Lampenöl oder Petroleum verschluckt worden sein: Kein Erbrechen herbeiführen, denn dadurch könnte die Flüssigkeit in die Lunge geraten und gerade dort richtet sie schwerste Schäden an, die bis zum Tod führen können !!!! In diesem Fall sofort Arzt konsultieren !!!!

Behältnis:
Zum Auftanken der Poi eignen sich z.B. Marmeladen - oder Gurken - Gläser mittlerer Grösse mit grosser Öffnung. Empfehlenswert sind Gläser mit Blechdeckeln, denn dann muss man nach dem Spiel nicht jedesmal den Rest Brennflüssigkeit zurückkippen sondern braucht nur das Glas mit dem Deckel verschliessen. Wenn die Möglichkeit besteht, dass andere Personen darauf Zugriff haben, immer durch geeignete Beschriftung dafür sorgen, dass keine Verwechslung mit Getränken oder Lebensmitteln entstehen kann. Sicher vor Kindern aufbewahren !!

Vorbereitungen:
Eine gewisse Sicherheit im Spiel sollte vorhanden sein, bevor man mit Feuer beginnt. Der Ort des Geschehens sollte so gewählt sein, dass man möglichst nichts Brennbares in Reichweite des Poi - Spielers ist und man im Notfall die brennenden Poi auch einfach nur zu Boden fallen lassen kann. ( Lampenöl / Petroleum gibt auf Asphalt Flecken, die nach ca 4 Wochen aber wieder verschwunden sind). Zur Sicherheit (und für den ersten Applaus) ist es vorteilhaft, wenn weitere Personen dabei sind. Ein Eimer Wasser sollte auch bereit stehen, eine (patsch-) nasse Decke und ein Schaumfeuerlöscher zusätzlich wäre perfekt. Brandsalbe und ein paar Infos zur Behandlung von Brandwunden sind nie von Nachteil.

Kleidung:
Grundsätzlich - logisch - nichts leicht Entflammbares. Eine alte Jeans oder eine Lederhose, ein Sweatshirt oder ein T-Shirt und gegebenenfalls ein Tuch für die Haare.- Tuch für die Haare evt anfeuchten.

Start Swinging:
Alles fertig ? Los gehts ! Poi-Heads komplett ins Glas mit Lampenöl eintauchen bis keine Luftbläschen mehr auftauchen (länger bringt nix). Tipp für´s allererste Mal: zunächst nur ein Poi anzünden, to try and taste. Poi langsam anfangen zu schwingen, wenn Poi keine Flüssigkeit durch die Rotation mehr verliert, kleine "Tast - Versuche" machen. D.h. zum Beispiel Knie anwinkeln und Poi (brennend !) kurz ans Knie tippen lassen (passiert nix!). Dann mit der Hand ein paar kleine Annäherungsversuche zum brennenden Poi machen. Mit dem Handrücken Poi kurz anschubsen (hierbei Schrauben und Metallteile am Head meiden). Solchen Aktionen bauen Angst ab und helfen dabei, die Gefahr einzuschätzen. Und dann: Start and have fun !

Sicherheit:
Es obliegt dem einzelnen Spieler die Pflicht und Verantwortung, die Poi nur in geeignetem Rahmen und Räumlichkeiten zu benützen sowie sie immer wieder auf ordnungsgemässen Zustand zu überprüfen. Beim Poi - Schwingen immer geeigneten Abstand zu Personen und Gegenständen halten. Bitte auch auf anwesende Tiere achten, die auf Poi oft ganz eigene Reaktionen zeigen!

Wenn´s schief geht:
Wie heisst es immer so schön: Immer die Ruhe bewahren. Brennendes Lampenöl oder Petroleum nie versuchen auszublasen, die Flamme wird durch´s Blasen nur grösser. Kein Wasser in brennendes Lampenöl oder Petroleum schütten sondern mit Schaum löschen. Alternative: Nasse Decke o.ä. zum Ersticken der Flammen nehmen. Diese Decke muss aber wirklich vor Wasser triefen, und das Feuer darf nicht zu gross sein, denn sonst fängt die Decke auch noch an zu brennen und das Feuer bekommt nur noch mehr Nahrung. Brennende Poi können ohne weiteres mit Wasser gelöscht werden. (Gibt halt ein kleines Drama, bis sie sich danach wieder anzünden lassen. Unsere Poi nehmen jedoch keinen Schaden am Wasserbad.)

zum Schluss:
Das Poi - Spiel, speziell mit Beamings oder mit Fire - Poi ist nicht sicher. Wir begeben uns in ein nicht alltägliches Spiel, dass vielfältige Gefahren birgt, (wollen wir doch so - oder ?) auf die wir hier nicht alle hinweisen können. Deswegen übernehmen wir keinerlei Haftung für Sach- oder Personenschäden, die durch das Poi - Spielen entstehen.

| Poi | Lernen | Forum | Shop | Bilder | Poi auf YouTube + Co | Impressum | Webdesign | Links | E-Mail |

 

Poishop